„Nur Essen austeilen alleine reicht nicht.“

Wie hängen heutige deutsche sogenannte „Willkommensinitiativen“ mit (post-)kolonialen Strukturen zusammen?
Wir möchten heute auf ein Gespräch mit Turgay Ulu und Bino Byansi Byakuleka aufmerksam machen, welches im migrationspolitischen Portal „Heimatkunde“ der Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlicht wurde:

„Nur Essen austeilen alleine reicht nicht“ – Turgay Ulu und Bini Byansi Byakuleka im Gespräch

Die „Willkommensinitiativen“ müssen sich mit den politischen Hintergründen von Flucht und Migration befassen und die Zusammenarbeit mit den selbstorganisierten Refugee-Bewegungen suchen, sagen Bino Byansi Byakuleka und Turgay Ulu im Interview mit Jan Ole Arps. …  Hier entlang zum Weiterlesen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s