die Gruppe

DAS TEAM:
for the english version click here
Die Initiator*innen des Projekts haben unterschiedliche Blickwinkel auf und biografische Erfahrungen mit Rassismus in seiner Verschränkung mit anderen Formen von Diskriminierung und sozialer Ungleichheit. Gemeinsam ist uns das Anliegen, uns mit deutschen Kolonialverbrechen und deren Auswirkungen bis heute auseinanderzusetzen.Unser besonderes Interesse gilt dabei Deutschlands Rolle im europäischen Versklavungshandel, der den Grundstein für bis heute anhaltende Rassismen gelegt hat und im öffentlichen Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft verdrängt wird. Hierbei verstehen wir uns als miteinander und voneinander Lernende.
Die Initiator*innen des Projekts sind aktuelle und ehemalige Stipendiat*innen der Heinrich-Böll-Stiftung. Dieses Projekt wurde finanziell vom Stipendiat*innen-Rat der Heinrich-Böll-Stiftung gefördert. Rückfragen, Kommentare und Vorschläge für Beiträge können an folgende Adresse geschickt werden: rassismus-verlernen@riseup.net
Advertisements